Mit dem bundesweit geförderten Projekt "Bioenergie-Regionen" (2009 - 2015) und der 2013 entstandenen "BürgerEnergie Saale-Holzland eG" sind zahlreiche Strukturen, Kompetenzen und Projekte entstanden, die die Saale-Holzland-Region im Bereich der Erneuerbaren Energien überregional bekannt gemacht haben. Eine dezentrale regenerative Energieerzeugung und deren Nutzung mittels innovativer Vermarktungsstrukturen bürgt für eine hohe Wertschöpfung vor Ort. Daher muss der konsequente Weg in Richtung 100%-Erneuerbare-Energieregion weiter beschritten werden und  ganzheitlich betrachtet werden. Dies kann nur gelingen, wenn einerseits eine neutrale Beratung und Wissensvermittlung durch einen kompetenten „Kümmerer“ stattfindet und andererseits es den Bürgern ermöglicht wird am Prozess der Energiewende teilzuhaben.

Daher wurde gemeinsam mit den regionalen Akteuren im Handlungsfeld „Energie und Klimaschutz“ erarbeitet, dass der Weg des effizienten und standortangepassten Ausbaus von regenerativen Energieanlagen in der Saale-Holzland-Region fortzuführen und ein unabhängiges "Energieteam" als beratende Instanz einzusetzen ist.

 

Das Projekt "EnergieTeam" wird durch folgende Kooperationspartner unterstützt:

            swee logo web

Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen                       Energiequelle GmbH                Stadtwerke Eisenberg Energie GmbH

                         woellmisseLogo   

Bioenergiedorf Schlöben eG          Agrarunternehmen "Wöllmisse" Schlöben eG       Ländliche Kerne e.V.


 

         

eler logo     Leader2014 2020 JPEG     

Hier investieren Europa und der Freistaat Thüringen in die ländlichen Gebiete.